Die drei Grundsätze von schön fotografiert

Bei schön fotografiert dreht sich alles darum, Frauen ein einzigartiges Erlebnis zu bieten und wunderschöne Fotos als Erinnerung für die Ewigkeit zu schaffen. Und um das zu garantieren, richtet sich meine Arbeit an drei Grundprinzipien aus:

1. Fühle dich bei mir wohl und lasse dich fallen
Es ist mir wichtig, dass du dich vom ersten Kontakt an bei mir und in meinem Studio wohlfühlst und dich entspannen kannst. Deswegen habe ich mein Studio auch besonders liebevoll eingerichtet und auf viele kleine Details geachtet, die eine angenehme Atmosphäre schaffen. Eine Snackbar und meine Kaffeeküche laden zum Zugreifen und Genießen ein und aus meiner Mini-Musikanlage ertönt deine Lieblingsmusik.

Mit meinem Team sorge ich dafür, dass jeder deiner Wünsche erfüllt wird und du dich während des Shootings fallen lassen kannst. Meine Visagistin geht bei deinem Make-up & Hairstyling auf deine Vorstellungen ein und beim Foto-Shooting zeige ich dir alle Posen vor. Mir ist wichtig, dass du dich nicht verstellen musst und ich mit meiner Kamera deine Persönlichkeit festhalten kann. Gemeinsam schaffen wir genau die Fotos, die du dir wünschst und die dir deine schönsten Seiten zeigen.

2. Ich achte deine Privatsphäre
Die Wahrung deiner Privatsphäre steht bei mir an oberster Stelle! Daher werden keine Fotos von dir ohne dein schriftliches Einverständnis gezeigt – weder bei einem persönlichen Kundengespräch, noch auf meiner Website oder meinen Social Media-Kanälen. Du entscheidest – nachdem du deine Fotos gesehen hast – ob ich welche veröffentlichen darf oder nicht.

Natürlich bin ich darauf angewiesen, viel von meiner Arbeit zu zeigen, damit sich neue Kundinnen ein Bild von meiner Arbeit machen können, aber mir ist bewusst, dass es sich gerade bei Boudoir-Fotos um sehr intime Fotos handelt und daher musst du dir keine Sorgen machen, dass deine Fotos ohne dein Wissen und ohne dein Einverständnis gezeigt werden.

 3. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Photoshop sorgt für einzigartige Fotos
Mit meiner Arbeit zeige ich dir deine schönsten Seiten. Da ich der Meinung bin, dass jede Frau das Recht hat sich in ihrem Körper schön und wohl zu fühlen, bedeutet das aber auch, dass ich auf starke Photoshopretusche verzichte.

Beim Fotografieren selber setze ich deine Vorzüge in Szene und unliebsame Stellen können mit dem richtigen Posing, der richtigen Kleidung und der richtigen Perspektive kaschiert bzw. unsichtbar gemacht werden. Dafür benötige ich kein Photoshop. Trotzdem wird jedes Foto einer sanften Bildbearbeitung unterzogen. In erster Linie passe ich die Helligkeit, den Kontrast und die Farben meinem ganz persönlichen Farbstil an. Anschließend unterziehe ich jedes Foto noch einer kleinen Retusche. Hier liegt mir besonders die Haut am Herzen. So entferne ich Hautunreinheiten, Hautirritationen und blaue Flecken, denn all´ das sind temporäre Erscheinungen, die sich schnell verändern. Narben, Dehnungsstreifen, Muttermale und Falten entferne ich in der Regel nicht, da es sich dabei um die Merkmale deines Körpers handelt und Narben und Falten  eine wunderbare Geschichte von deinem Leben erzählen. Solltest du dennoch Narben oder bleibende Hautmerkmale entfernt haben wollen, dann besprich das mit mir vor dem Shooting. Wie bereits erwähnt, ist es mir wichtig, dass du vollkommen zufrieden mit deinen Fotos bist.

Das sind also die drei Grundprinzipien an denen sich meine Arbeit ausrichtet. Du stehst im Mittelpunkt meiner Tätigkeit und es ist mir wichtig, dass du komplett zufrieden und begeistert von deinen Fotos nach Hause gehst. Und vielleicht kann ich ja dazu beitragen, dass du nach dem Shooting mehr schöne Seiten an dir erkennst und dich noch wohler in deinem Körper fühlst? Vergiss nicht:  Jede Frau hat Schokoladeseiten, sie gehören manchmal nur entdeckt.

Alles Liebe,
Tina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *