Die perfekte Kleidung für dein Outdoor-Shooting

Die Frage: „Was ziehe ich an?“ stellt sich bei jedem Shooting. Heute möchte ich dir ein paar Outfit-Tipps für Portraitshootings im Freien geben. Prinzipiell rate ich immer zu Kleidung, die einem gefällt und in der man sich wohl fühlen kann. Trotzdem ist eine gut ausgewählte Kleidung die Basis dafür, dass gute Fotos enstehen. Und ja, es gibt Kleidungsstücke und Farben, die ich nicht für Fotos empfehlen kann 😉

Mit dem richtigen Kleidungsstück werden die Vorzüge des jeweiligen Körpers betont und man kann unliebsame Stellen unauffällig kaschieren. Und wenn dann noch die Farben des Kleidungstückes mit der Umgebung harmonieren, dann steht einem guten Bild nichts mehr im Wege. Zudem rate ich auch immer, sich der Jahreszeit entsprechend zu kleiden. Gerade bei Outdoor-Shootings spielt die Umgebung und die Jahreszeit eine große Rolle.

Außerdem sollte man sich vor dem Shooting die Frage stellen, wie man fotografiert werden möchte: eher natürlich oder romantisch verspielt oder vielleicht doch businesstauglich? Aber keine Sorge, diese Fragen stelle ich dir sowieso vor jedem Shooting, denn ich möchte, dass du die Fotos von dir bekommst, die du dir auch vorstellst und die deine schönsten Seiten zeigen. Außerdem berate ich dich vor jedem Shooting hinsichtlich passender Outfits und du kannst dich bei jedem Shooting beliebig oft umziehen.

Nun aber zu meinen ultimativen Outfit-Tipps für Portraitshootings im Freien:

1. Ziehe an, worin du dich wohl fühlst
Du liebst Jeans und weite Blusen oder Shirts? Dann ziehe dir doch deine Lieblingskombination an und zwar am besten gleich zum Einstieg ins Shooting. Denn gerade am Anfang ist man meistens noch etwas nervös und da hilft es meiner Meinung nach, wenn man zumindest ein Outfit anhat, das nicht zwickt und in dem man sich komplett wohl fühlt. Und ganz ehrlich: Es geht nichts über die Kombination Jeans und weiße Shirts bzw. Blusen -> ich trage diese Kombination auch privat sehr gerne. Aber natürlich kann die Bluse bzw. das Shirt in jeder beliebigen Farbe getragen werden.

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-3

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-8
2. Ein Blazer sorgt für das gewisse Etwas
Blazer gibt es in so vielen Variationen und Ausführungen und ich finde, dass ein Blazer ein Outfit im Handumdrehen das gewisse Etwas verschafft. Je nach Beschaffenheit des Blazers kann er ein eher legéres Outfit in eine Business-Outfit verwandeln. Zudem formt ein Blazer (oder auch eine Jeansjacke) den Körper und lenkt die Blicke des Betrachters, daher empfehle ich gerne Blazer bzw. Jacken.

 

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-21

 3. Wähle Kleidung, die der Jahreszeit entspricht

Wenn wir an einem sommerlich heißen Tag ein Shooting machen, dann wären lange Jeans und ein Blazer wohl die falsche Wahl 😉 Daher rate ich immer sich der Jahreszeit entsprechend zu kleiden, nicht nur was die Kleidung an sich betrifft, sondern auch farblich. Zum Sommer passen natürlich helle und leichte Kleidungsstücke, wie z.B. Blusen, Röcke, Kleider und Haremshosen sehr gut.

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-7

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-16

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-17

Für den Herbst eigenen sich Jeans, Cord-Röcke und Pullis.  Accessoires, wie z.B. ein Schal, peppen das Bild auf und sorgen dafür, dass dir trotz Shooting im Freien nicht kalt wird 😉

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-26

4. Welche Farben sind top und welcher eher ein Flop?
Ich komme nun zu einem Tipp, der durchaus kontroversiell gesehen werden kann, aber Farben spielen bei einem Foto eine wesentliche Rolle und so kann ein Kleidungsstück in der „falschen“ Farbe ein Bild schon mal kaputt machen. Ja ich weiß, jede Person hat Lieblingsfarben und Lieblingskleidungsstücke, aber auf einem Foto wirken Farben oft kräftiger als in der Realität und so kann dir das knallrote Kleid schon mal die Show stellen.

Ich bevorzuge helle Farben, wie weiß, creme, pastellfarben und kombiniere diese dann gerne mit einem gemusterten oder dunkleren Kleidungsstück, wie einer Jeans oder einem gemusterten Rock. Außerdem passen gedeckte Farben wie grau, beige und khaki im Kombination mit einem hellen oder gemusterten Top auch immer gut.

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-28

Kommen wir nun zu meiner persönlichen Problemfarbe: kräftiges Rot. Ich persönlich rate immer davon ab knallrote Kleidung auf Fotos zu tragen, da die Farbe rot erstens mit der Hautfarbe stark konkurriert und zweitens immer heraussticht. Wenn du rote Kleidung tragen möchtest, dann greife ich doch lieber zu gedecktem rot oder bordeauxrot. Vor allem im Herbst schaut weinrote Kleidung sehr schön aus.

Du kannst auch gerne Kleidungsstücke mit einem auffälligeren Muster tragen oder etwas gewagtere Farben kombinieren, aber es musst trotzdem alles harmonisch wirken.
schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-4

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-25

5. Mein Geheimtipp: Ein Etuikleid

Dieser Tipp mag  sich vielleicht im ersten Moment seltsam anhören, vor allem weil viele Frauen ihre Figur eher kaschieren statt betonen wollen, aber ein Etuikleid zaubert wahnsinnig tolle Kurven und betont die richtigen Stellen. Vertraue mir, ich kann dich und all´ deine Vorzüge in einem Etuikleid bestens zur Geltung bringen. Übrigens funktioniert das auch gut mit einem Bleistiftrock und dem passenden Top dazu 😉

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-5

schoenfotografiert_portrait_paare_outdoor-6
Ich hoffe, dass dir meine Tipps ein bisschen bei der Auswahl der passenden Kleidung für dein Outdoor-Shooting helfen und falls du nun Lust auf ein Portrait-Shooting mit mir in der Natur oder der Stadt hast, dann freue ich mich über deine Anfrage auf meiner Kontaktseite.

Alles Schöne,
Tina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *